Stichwörter: Decke

Schattenkurven

Schattenkurven

Kontraste über Kontraste. Linien, Bögen, hell, dunkel, weiß und schwarz.

Zu spät

Zu spät

Wer als Fotogaf an solchen Motiven hängen bleibt, kann leicht seinen Zug verpassen.

Bögen

Bögen

Die gebogene Deckenkonstruktion ist zweifellos das Highlight des Bahnhofs.

Linien im Licht

Linien im Licht

Lichtspielhaus. Ja, der Bahnhof von Lüttich taugt auch als Theater.

Gewölbe

Gewölbe

Das Gewölbe der monumentalen Kathedrale von Amiens.

Lichterkette

Lichterkette

Das Gegenteil. Stark unterbelichtet werden die Lampen zum Hingucker. Mir gefiel aber die Farbtemperatur nicht und so machte ich aus dem warmen Badezimmer eine kalte Industriebeleuchtung.

Viertelkreis

Viertelkreis

So sieht es dann richtig belichtet aus: die Viertelellipse der Deckenbeleuchtung. Die Lampen selbst unterstützen die Bogenlinie, sind aber kein Hauptmotiv mehr. Bei der perspektivischen Ausrichtung musste ich während der Nachbearbeitung etwas nachhelfen, damit die Exaktheit des Grafischen besser zur Geltung kommt.

Decken-Smiley

Decken-Smiley

„Lösche ich sofort wieder“, dachte ich zuerst bei diesem Bild. Mit viel zu starkem Blitz hoffnungslos überbelichtet konnte ich auch in Lightroom nichts mehr rausholen.

Decken-Smiley

Decken-Smiley

Dann spielte ich mit dem Kontrast und entdeckte die sanfte Bogenform des Schattens und die drei Halogenleuchten als Kontrapunkt. Ich behielt das Foto und legte es in meine noch leere Schublade „abstrakt“ ab. Spitzname „Dreiäugiger Smiley“.