Ostfriesland – Ottos Leuchtturm und das Walskelett

  • Mühle Sterrenberg
    Die Sterrenberger Mühle, ein Galerieholländer, ist noch voll funktionsfähig.
  • Honeckers Rache
    Vor dem Tiergarten Endelmann steht ein Relikt aus der DDR-Zeit.
  • Pilsumer Leuchtturm
    Der Pilsumer Leuchtturm, der Otto als Wohnstube in seinem Film "Otto der Außerfriesische" diente, ist eine Touristenattraktion in der Nähe von Greetsiel.
  • Ostfriesische Wetterstation
    Der ostfriesische Humor macht vor dem Wetter natürlich nicht halt.
  • Zwei Gebrüder
    Fischkutter im Hafen von Greetsiel.
  • Greetsiel
    Wasser ist in Ostfriesland allgegenwärtig. Hier durchfließt ein Kanal die Altstadt von Greetsiel.
  • Greetsieler Mühlen
    Einer der Zwillingsmühlen ist auch heute noch im Einsatz. Die andere ist eine Teestube.
  • Blätterdecke
    Der Laubwald des Lütetsburger Schlosses.
  • Lütetsburger Schlosspark
    Der Freundschaftstempel im Lütetsburger Schlosspark.
  • Wattnaturerbe
    Wie weit ist es bis zum nächsten Weltnaturerbe? Nur 200 Meter!
  • Körbchenweise
    Wer hier am Nessmersieler Strand einen Korb bekommt, kann sich außnahmsweise glücklich schätzen.
  • Wind & Raps
    Im Mai blüht der Raps und die Windräder sind allgegenwärtig.
  • Knochenwal
    Dieses Skelett ist die Hauptattraktion des Waloseums in Norden. Es stammt vom dem 2003 vor Norderney verendeten Pottwal.
  • Norderburg
    Das Wasserschloss von Dornum glänzt im Sonnenlicht.
  • Leerer Rathaus
    Das Wahrzeichen der Stadt Leer ist der Rathausturm im Stil der deutschen Renaissance.
  • Haus Samson
    Für viele das schönste Haus in Leer. Die Tür aus dem 18. Jahrhundert mit ihren barocken Ornamenten ist bereits ein Kunstwerk für sich.
  • Coloniale-Haus
    Eine Attraktion in der Leerer Altstadt ist das bunte Bünting Coloniale-Haus. Die Fassade zeigt 50 künstlerisch zusammen gestelle Themen aus der Heimatgeschichte.
  • Evenburg
    Die Leerer Evenburg ist ein neugotischer Prunkbau im Stadtteil Leda.
  • Herbstfarben im Frühling
    Unmittelbar neben der Evenburg liegt die reformierte Kirche. Sie ist schlicht, aber passt sich hervorragend in die grüne Umgebung ein.
  • Ostfriesland
    .. ist eine Bank.
  • Nebel am Hafen
    Ein diesiger Tag in Norddeich. Kein Lüftchen regt sich und still dümpeln die Segelboote am Hafen.
  • Rysumer Garten
    Das preisgekrönte Dorf Rysum zeigt sich besonders in den Gärten von seiner schönsten Seite.
  • Stahlgeflecht
    Das Stahlgerüst das Campener Leuchtturms ragt in den blau-grauen Himmel.
  • Glückliche Kühe?
    Platz ist jedenfalls genug da hinter dem Deich von Nessmersiel.
  • Abendruhe
    Das fahle Licht am Abend wird schwächer, die Schafe grasen und der Fischreiher sucht nach Beute.
  • Gedrechselt
    Die Lehnen der hölzernen Sitzbänke in der Ludgeri-Kirche in Norden sind gedrechselt und ergeben hier eine schöne Reihe.

Der Reiz Ostfrieslands beschränkt sich nicht auf die rauen Küsten der Nordsee und das allgegenwärtige Wasser, sondern schließt auch die vielen Mühlen, Moore und Leuchttürme ein. Einer von ihnen hat eine ganz besondere Geschichte.

Die Nordsee ist eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen. Ihr rauer Charme ist nichts für jeder[mann|frau]. Aber wer Ruhe statt Trubel sucht und nicht auf All-Inclusive steht, kann hier fündig werden. Vom Standquartier Norden im westlichen Ostfriesland machten wir Ausflüge in die Umgebung nach Pilsum, Greetsiel, ins Störtebeckerland, Nessmersiel, Dornum und Leer.

Das oft gepriesenen Nordseelicht bekamen wir das ein oder andere mal zu Gesicht. Ich versuchte mit der mir zur Verfügung stehenden Zeit zumindest ein paar Eindrücke fotografisch festzuhalten. Das gelang am besten bei „Ottos Leuchtturm“, in Greetsiel, Dornum und der schönen Altstadt von Leer.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.